Ausbildungsbotschafter digital

06. Mai 2021 Azubiblog – Gast – Veranstaltungen

In diesem Beitrag möchte ich euch über meine Erfahrung als Ausbildungsbotschafter erzählen. Durch die Corona-Pandemie fand mein erster Einsatz allerdings digital, über die Plattform Teams, statt. Normalerweise fahren wir als Ausbildungsbotschafter in die Schulen, haben Material für unsere Präsentationen und Flyer für die ganzen Schüler dabei.

Wie ein normaler Einsatz abläuft, dass könnt ihr in diesem Beitrag lesen.

In Vorbereitung auf den digitalen Einsatz hat Jakob aus dem 2. Ausbildungsjahr eine außergewöhnliche PowerPoint-Präsentation für mich erstellt. Wenn man schon nicht präsent sein kann, dann muss man durch andere Dinge im Kopf bleiben und auffallen. Dies wollte ich u. a. durch eine attraktive Präsentation schaffen. Zusätzlich musste man umso mehr drauf achten, wie man mit einer angenehmen Stimmlage und Art die Schüler in seinen Bann zieht.

Schade fand ich es, dass man den Schülern nicht ins Gesicht schauen konnte und somit nur Reaktionen über Emojis bekam. Der reale Kontakt hat schon etwas gefehlt, dennoch bin ich froh, dass ich diese Erfahrung sammeln konnte. Die momentanen Zeiten fordern einen heraus, neue Wege auszuprobieren. Ebenfalls wird dadurch auch die Digitalisierung in den Schulen weiter fortgeführt.

Zusammenfassend ist diese Erfahrung als Ausbildungsbotschafter viel wert. Man lernt, wie man Präsentationen hält und mit jungen Menschen interagiert. Da wir in unserer Abschlussprüfung auch eine Präsentation halten müssen, ist das eine super Vorbereitung darauf.

 

Ein Gastbeitrag von Marc Hellmers

Azubiblog – Gast

Mitarbeitende Mohn Media

Sag uns was du denkst!