Azubiaustau…Heißt es jetzt Austausche oder Austäusche?!

27. Juli 2020 Marie – Veranstaltungen

Dieses Jahr hatten wir aus der Mittelstufe alle das Glück, einen Austausch machen zu dürfen. Leider konnte durch die Corona Krise nicht alles so umgesetzt werden, wie es geplant war. Trotz allem haben wir coole Leute kennengelernt und schöne Erfahrungen gesammelt. Hier habt ihr ein paar Erfahrungsberichte von uns:

 

Jenny

Eine Woche lang durfte ich im Rahmen eines Azubi-Austausch-Projektes eine Firma in Venlo, Niederlande besuchen. Die Firma ist ein Großhandel für Bürobedarf und hat kleine, mittelständige und große Unternehmen als Kunden.
Über die Woche verteilt bekam ich die Möglichkeit Einblicke in verschiedene Abteilungen zu erhalten, darunter beispielsweise das Marketing, Merchandising, Customer Research und natürlich das Creative Center.
Es war super spannend den Workflow einer anderen Firma kennenzulernen und vor allem mitzuerleben, welche anderen werbetechnischen Maßnahmen genutzt werden. 
Insgesamt hat mir der Austausch sehr gut gefallen, ich konnte einiges an neuem Wissen mit nach Hause nehmen und bin froh, die Möglichkeit wahrgenommen zu haben.

 

Sara & Marc

Wir waren in Braunschweig unterwegs. Unser Ziel war eine Firma, für die wir auch diverse Druckprodukte fertigen.
Uns wurde einmal die andere Seite gezeigt, die Seite eines Kunden. Was muss ein Kunde für den eigenen Katalog beachten? Welche Arbeit steckt dahinter? Wie plant man so einen Katalog? Diese und viele weitere Fragen wurden beantwortet.
Ebenfalls wurde uns das Unternehmen, der Workflow, das Arbeitsklima und die Arbeitsweise näher gebracht und wir konnten viele wertvolle Eindrücke mitnehmen. Das moderne Arbeitsumfeld und ein insgesamt junges Team haben uns gut gefallen.
Wir konnten die Zeit dort sehr genießen.

 

Richard & Malena

Die Möglichkeit einen Druckkunden von uns durch den Azubiaustausch kennenzulernen, war eine wirklich wertvolle Erfahrung. Vor allem ergab sich dabei die Chance bereits Bekanntes völlig neu zu erleben.
Zum Beispiel konnten wir die Produktion eines Kataloges, der später bei uns gedruckt wird, live miterleben und so sämtliche Schritte in der Fertigung eines Produktes nachvollziehen. Mein persönliches Highlight beim Austausch war die Zeit im Filialmarketing, wo uns verschiedene Werbestrategien der Firma vorgestellt wurden. Man ist erstmal überrascht, wenn man realisiert, wie viel es dabei zu Bedenken gibt und wie man mit kleinen Akzenten die Aufmerksamkeit der Kunden bewusst lenken kann.

 

Marie & Jana

Jana und ich durften am Rosenmontag unsere Austauschazubine aus Hamburg empfangen. Es folgte eine Einführung in unsere Abteilung und in unseren Zeitplan, den wir für diese Woche vorhergesehen hatten. Wir führten Sie durch die Firma und erklärten ihr, wie der Katalog ihres Arbeitgebers durch unser Unternehmen läuft. Vor allem unser Maschinenpark beeindruckte sie sehr, denn in ihrer Firma findet nur digitales Layouting statt. 
Die Woche über hatte sie Termine mit allen möglichen Ansprechpartnern aus den verschiedenen Abteilungen, sodass sie am Ende ihres Aufenthalts unseren Workflow verstehen konnte. Aufgrund der aktuellen Situation konnte unser Gegenbesuch in Hamburg leider noch nicht stattfinden. Wir hoffen sehr, dass wir diesen bald nachholen können.

Marie

Mediengestalterin

Sag uns was du denkst!